4 Highlights für den Sommerurlaub

Es gibt zwei Voraussetzungen für einen erholsamen und abwechslungsreichen Familienurlaub: einen ruhigen Rückzugsort für Groß und Klein und eine Ferienregion, in der man an jedem Tag etwas Neues erleben kann. Der Landhof und das Urlaubsgebiet Wilder Kaiser sind die perfekte Kombination für Eltern und Kinder. Auf ruhige Nächte folgen Tage voller einmaliger Erlebnisse. Lesen Sie mehr!

„Im Sommer weißt du bei uns eigentlich gar nicht, was du zuerst machen sollst“, lacht Isabelle Winkler, als sie nach fünf Highlights gefragt wird. Ganz klar, dass es am Wilden Kaiser weit mehr als nur fünf großartige Unternehmungen gibt, aber wenn Isabelle schon wählen muss, dann tut sie es auch: Hier kommen ihre Tipps für Familien, die man an einer Hand abzählen kann.

1 | Wasserspaß am Badesee Going

Aschauerweg, 6353 Going | bei Schönwetter täglich von 9:00 – 19:00 Uhr


„Viele Gäste finden, der Goinger Badesee ist der absolut schönste Naturbadesee in ganz Tirol“, erzählt Isabelle. Der glasklare See, der von Quellen aus dem Gebirge des Wilden Kaisers gespeist wird, ist von flachem Ufer umgeben. Der Blick fällt auf den Wald und die dahinter schroff aufragenden Gipfel des Kaisergebirges. In der Kinder- und Nichtschwimmerbucht können Kinder im bis zu 24 Grad warmen Wasser planschen, spielen und auf der Wasserrutsche in den See gleiten. Im Erlebnisspielpark mit Piratenschiff vergehen die Stunden wie im Flug, während sich Eltern auf der 50.000 m² großen Liegewiese entspannen. Größere Kinder und sportliche Erwachsene sind in JoeRassics Beacharena beim Beachvolleyball genau richtig.

2 | Segelbootfahren am Jochstubensee

Schwarzach 2, 6351 Scheffau | Di und So 11:00 – 15:00 Uhr
Mit gültigem Liftticket oder Wilder Kaiser GästeCard kostenlos!

„Segeln mit Bergblick, wo gibt es das schon? Natürlich im Sommerurlaub am Wilden Kaiser!“, berichtet Isabelle mit echter Begeisterung. Es ist ja schon lustig, dass die Bergbahnen Scheffau jetzt auch mit dem Boot unterwegs sind! Am Steg des Jochstubensees heißt es „Leinen los“ und der Kapitän steuert das mit Gästen beladene Segelboot sicher über das Gewässer vor der beeindruckenden Bergkulisse. Und so gelangt man zum Anlegeplatz: Mit der Brandstadlbahn in Scheffau bis zur Bergstation fahren, danach folgt ein circa 40-minütiger Spaziergang zum See. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wer kommt, der segelt einfach mit.

3 | Wilder Westen am Wilden Kaiser: Astberg Ponyalm

Marchstraße 53, 6353 Going 
Vor und nach den Sommerferien an Wochenenden (Öffnungszeiten anfragen), bei Regen geschlossen.

Isabelle Winkler: „Wer den Landhof kennt, der weiß, dass wir Pferde über alles lieben. Deshalb zählt die Ponyalm auch zu den von uns empfohlenen Highlights!“ Mit der Astbergbahn geht es rasch hinauf ins Zuhause von 25 gutmütigen Ponys, auf deren Rücken Kinder die Bergwelt am Astberg erkunden können. Mama oder Papa haben den Vierbeiner sicher am Führstrick, während kleine Cowgirls und Cowboys das großartige Gefühl genießen, auf dem Pferderücken getragen zu werden. „Reiten macht nicht nur Spaß, es beansprucht auch alle Muskeln des Körpers und fördert das Gleichgewicht“, berichtet Isabelle.

4 | Kletterwald/Hochseilgarten Hornpark St. Johann i. T.

Hornweg 21, 6380 St. Johann in Tirol


„Der Hochseilgarten ist ein perfektes Ziel für Familien mit sportlich ambitionierten Kindern und Jugendlichen. Insgesamt können acht Parcours mit 88 Stationen entdeckt werden“, weiß Isabelle Winkler. Nach der Übergabe der Ausrüstung und der Einschulung ins Sicherungssystem geht’s los: Mehr als 800 m Kletterstrecke und 800 m Flying Fox-Parcours in verschiedenen Schwierigkeitsstufen können erklettert werden; der Mini-Parcours ist schon für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Für die Nutzung des Hochseilgartens gibt es keine zeitliche Einschränkung, geklettert wird, was die Muskeln hergeben. Alle Wege im Kletterwald Hornpark sind kinderwagentauglich, auch Hunde sind willkommen. Ein Kinderspielplatz mit Sandbecken rundet das Angebot ab. „Wichtig sind sportliche Kleidung und unbedingt feste Schuhe“, ergänzt Isabelle die Voraussetzungen fürs Kletterwaldvergnügen. Ihr Tipp: der 210 m lange Flying Fox über den Bergsee!